Zur Startseite

Ortskuratorium Lüneburg

Lüneburg ist einzigartig unter den Städten Norddeutschlands: Die Stadt gehörte zur Hanse, produzierte früh quasi industriell große Mengen von Salz und war über viele Jahrhunderte reich, sodass ihre Bürger über viele Epochen beeindruckende Bauten errichteten. Und unsere Innenstadt wurde im Zweiten Weltkrieg glücklicherweise nicht zerstört.


Das sind die Gründe für das überaus reizvolle Stadtbild, zu dem in der Innenstadt 1180 Baudenkmale beitragen. Diese Vielfalt muss natürlich gepflegt und erhalten werden.


Das Lüneburger Ortskuratorium betreibt auf regionaler Ebene Informations- und Öffentlichkeitsarbeit für die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Im Vordergrund der Arbeit steht die Organisation bewusstseinsbildender Maßnahmen für den Erhalt des baulichen Erbes. Hinzu kommt die Gewinnung von Förderern und Stiftern zur Unterstützung des Stiftungszweckes. 


Das Ortskuratorium wird von Prof. Dr. Paul Georg Lankisch geleitet, sein Stellvertreter ist Prof. Dr. Edgar Ring. Insgesamt hat die Gruppe Lüneburg 27 Mitglieder. Ein Freundeskreis mit zurzeit 130 Mitgliedern arbeitet bei der Öffentlichkeitsarbeit eng mit dem Ortskuratorium zusammen, dem es besonders darum geht, das Verständnis für die geförderten Projekte in und um Lüneburg zu fördern. 

                       

© 2015 Deutsche Stiftung Denkmalschutz Ortskuratorium Lüneburg

Spenden       Kontakt        Impressum      Datenschutz